Paris im Frühling – die perfekte Städtereise nach Paris!

Dieser Artikel enthält Empfehlungs-Links. Wenn du über diese etwas kaufst oder buchst, erhalten ich eine kleine Provision - ohne Mehrkosten für dich. So kannst du meine Arbeit unkompliziert unterstützen. Vielen Dank!

Dieser Artikel wurde zuletzt am 12. Januar 2023 von Lena aktualisiert

Du planst eine Reise nach Paris im Frühling? Super. Denn es gibt kaum einen besseren Zeitpunkt, um die Stadt der Liebe zu erkunden. Egal, ob für ein langes Wochenende über Ostern, Pfingsten oder sogar nur einen kurzen Tagesausflug. Paris ist im Frühling einfach wunderbar.

Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen kehrt das Leben nach Paris zurück. Die Pariser Cafés und Terrassen sind voll und das typische Pariser Flair ist in jeder Straße und Gasse zu spüren. Die Menschen zieht es nach draußen; an die Seine, den Jardin du Luxembourg und auf die Stufen der Sacre Cœur.

Damit du deine Reise nach Paris im Frühling rundum auskosten kannst und kein Highlight verpasst, habe ich hier für dich einige Paris Tipps zusammengestellt. In diesem Artikel erfährst du mehr über die schönsten Frühlingsaktivitäten in Paris, Feiertage in Frankreich, wichtige Infos zu den Sehenswürdigkeiten, und einiges mehr.

Für deinen Städtetrip nach Paris im Frühling könnten diese Artikel auch interessant für dich ein:

Kirschblütenzeit in Paris

Auf einen Blick: Die besten Aktivitäten in Paris im Frühling 2023!

Im Folgenden findest du eine kurze Übersicht der beliebtesten Paris Erlebnisse, die im Frühling besonders schön sind. Aber auch besonders beliebt und deswegen mitunter schnell ausgebucht.

AktivitätPreis & Buchung
Ein Ausflug zu den Gärten von Claude Monetmehr infos
Eine Flussfahrt auf der Seinemehr infos
Ein kulinarischer Spaziergang durch Montmartremehr infos

Der Frühling ist seit jeher meine absolute Lieblingsjahreszeit und vielleicht bin ich ein klitzekleines bisschen voreingenommen, aber nichts geht über den Frühling in Paris. Die Jahreszeit ist einfach perfekt für einen Paris Urlaub.

Reisetipps für Paris im Frühling

Bevor ich dir mehr zu schönen Frühlingsaktivitäten in Paris erzähle, möchte ich dir in aller Kürze ein paar Tipps mit auf den Weg geben, damit deine Reise zu einem vollen Erfolg wird.

Den Eiffelturm in Paris im Frühling am besten lange im Voraus reservieren

#1 Buche deine Tickets für die Sehenswürdigkeiten in Paris im Voraus

Der Frühling mit seinen vielen Feiertagen, Ferien und dem oft sonnigen Wetter sind eine unheimlich beliebte Reisezeit für Paris. Gerade am Wochenende kann es proppenvoll werden und deswegen solltest du dich so früh wie möglich um Eintrittskarten für Eiffelturm, Katakomben und Co. kümmern.

Viele Attraktionen sind nämlich schon Wochen vorher ausverkauft, besonders wenn deine Reise auf ein verlängertes Feiertagswochenende oder die Osterferien fällt. Nachstehend findest du eine Liste mit Sehenswürdigkeiten, die meiner Erfahrung nach besonders schnell ausgebucht sind:

Die Links führen dich zu GetYourGuide, einem Touranbieter, den ich selbst gerne nutze und mit dem ich durchweg gute Erfahrungen gemacht habe.

Die Tickets sind einfach zu buchen, die Seite ist auf Deutsch und ganz essenziell: Fast alle Tickets können bis zu 24h vorher storniert werden. Gerade im Frühling finde ich es wichtig, denn es kann doch mal regnen und Pläne sich ändern.

Mimosas kannst du im Frühling in Paris überall kaufen

#2 Informiere dich über die französischen Feiertage im Frühling

Wie in Deutschland auch, gibt es im Frühling in Frankreich besonders viele Feiertage und diese können dein Erlebnis in Paris ziemlich beeinflussen. Denn da über verlängerte Wochenenden nicht nur internationale Besucher in die Stadt strömen, sondern auch viele Franzosen, ist vieles ausgebucht. Das gilt für Aktivitäten, aber natürlich auch für Hotels und Restaurants.

Um deine Reservierungen nicht dem Zufall zu überlassen und besser planen zu können, hier eine Liste der französischen Feiertage im Frühling:

10.04.2023 – Ostern (Montag)

01.05.2023 – Tag der Arbeit (Montag)

08.05.2023 – Tag der Befreiung (Montag)

18.05.2023 – Christi Himmelfahrt (Donnerstag)

29.05.2023 – Pfingsten (Montag)

Auch wenn Paris an diesen Tagen voll sein wird, musst du dir keine Sorgen machen, was die Öffnungszeiten angeht. Alle Sehenswürdigkeiten haben natürlich geöffnet und auch viele Geschäfte werden trotz des Feiertages offen sein. Außer natürlich am 1. Mai.

Die Pariser Passagen sind eine gute Alternative an regnerischen Tagen

#3 Hab einen Plan B für regnerische Tage

Der Frühling ist eine relativ unbeständige Jahreszeit und so musst du immer mit Schauern rechnen. Deswegen ist es am besten, wenn du immer ein paar Alternativen zur Hand hast, falls die eigentlich geplante Aktivität buchstäblich ins Wasser fällt. (Hier ist eine Ticketbuchung über GetYourGuide mit den flexiblen Stornierungsoptionen natürlich von Vorteil)

In meinem Artikel Paris im Regen findest du mehr als 20 Ideen und viele Anregungen, wie du auch einen Regentag in Paris schön gestalten kannst. Eine kleine Auswahl hier:

Meine 10 Tipps für den Frühling 2023 in Paris

So, jetzt aber. Nachdem wir die Rahmenbedingungen geklärt haben, hier kommen für dich die schönsten Aktivitäten, die du in Paris im Frühling 2023 unternehmen kannst.

#1 Die Gärten von Claude Monet in Giverny

Buche deine Tagestour zu den Gärten ganz unkompliziert hier

Die meisten Paris Besucher unternehmen einen Tagesausflug ins Pariser Umland und ich kann es wirklich nur empfehlen. Es gibt natürlich viele Ausflugsziele (schau gerne hier, um alle Angebote zu sehen), aber der beste Tagesausflug von Paris im Frühling ist unangefochten eine Tour zu den Gärten von Monet

Wenn du an Monet denkst, hast du vielleicht das Gemälde eines wunderschönen Seerosenteiches vor Augen. Genau das ist Giverny. Der Ort der Inspiration von Claude Monet, und der seines atemberaubenden Gartens.

der Garten von Monet  im Frühling - die schönste Jahrenzeit für einen Tagesausflug

Die Monet Stiftung und der berühmte Monet Garten liegt nur eine Fahrstunde westlich von Paris. Auch wenn Giverny mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist  – per Zug nach Vernon und dann mit dem Bus nach Giverny – empfehle ich, dass du dich einer organisierten Tour anschließt. Es ist nicht viel teurer, auf jeden Fall schneller und spart eine Menge Zeit.

Und Zeit ist ja bekanntlich immer Mangelware, wenn man nur ein Wochenende in Paris hat!

Es gibt verschiedene Angebote, die du dir in ihrer Gesamtheit hier ansehen kannst. Ich empfehle diese Tour, da sie das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat und auch nur einen halben Tag in Anspruch nimmt. Klicke hier für weitere Informationen.

Du hast ebenso die Möglichkeit, Versailles und Giverny in einem Rutsch zu besuchen. Das Schloss von Versailles liegt auf dem Weg nach Giverny und eine kombinierte Tour bietet sich an, besonders wenn du in relativ kurzer Zeit viel sehen möchtest.

Falls du nur 3 Tage in Paris bist (oder weniger) und du nicht ausreichend Zeit hast, um nach Giverny zu fahren, schau beim Jardin Albert Kahn vorbei! Er ist einer der am besten versteckten Gärten und kann mit seiner Vielfältigkeit locker mit Giverny mithalten.

Das Haus von Monet in Giverny

Übrigens: Von Paris ist es auch nicht weit bis zum Meer. Wenn du also Lust auf ein paar entspannte Tage an der französischen Küste hast, hier sind für die die schönsten Strände in der Nähe von Paris.

#2 Lass dich von immersiver Kunst verzaubern: Atelier des Lumières

Das Zentrum für digitale Kunst ist eines der beliebtesten Museen in Paris. Seit seiner Öffnung im April 2018 ist es ein Dauerbrenner und Wochen im Voraus ausgebucht! Die erste immersive Ausstellung bestand aus Installationen von Hundertwasser und Klimt, gefolgt von Van Gogh in 2019, und Renoir, Monet und Chagall, Cezanne… für die Saison 2023/2024 ist Chagall und Paul Klee angekündigt.

Das Atelier des Lumières ist mein top Tipp für deinen kommenden Urlaub in Paris im Frühling. Ein Erlebnis, das man nicht verpassen sollte! Denk daran, rechtzeitig Tickets zu reservieren! 

Paris im Frühling, eine neue Saison im Atelier des Lumières beginnt

#3 Paris im neuen Licht: Flussfahrt auf der Seine

Buche deine 1-Stünde Flussfahrt auf der Seine hier

Eine Flussfahrt auf der Seine ist mein erster Tipp an jeden, der einen Urlaub in Paris plant. Eine Seine Bootstour ist nicht nur wunderbar entspannend, sie ist zudem auch noch preisgünstig und gibt auf eine vollkommen ungeahnte Perspektive auf Paris frei.

Zudem siehst du in kurzer Zeit die mitunter wichtigsten Sehenswürdigkeiten Paris’: den Eiffelturm, Notre Dame, die Pont Neuf, sowie die Île-de-la-Cité und viele weitere. Eine Flussfahrt auf der Seine gehört ohne Zweifel zu den schönsten Stadtrundfahrten in Paris.

Eine Seine Bootsfahrt ist eine der besten Aktiväten in PAris - besonders im Frühling in PAris

Ich muss zugeben, dass ich mich jahrelang gegen eine Bootstour auf der Seine gewehrt habe: zu touristisch, zu kitschig, und beinahe hätte ich mir dieses tolle Erlebnis tatsächlich entgehen lassen. Besonders wenn man – wie ich – Paris aus der Fußgängersicht schon gut kennt, ist der Perspektivenwechsel vom Wasser aus wirklich atemberaubend! 

Eine Flussfahrt auf der Seine ist auch für Budgetreisende eine gute Empfehlung, da die Ausflüge schon für kleines Geld buchbar sind. Klicke hier, um mehr über die Seine Bootstour mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu erfahren.

#4 Besuche die Pariser Parks und Gärten

Paris hat mehr als 421 Parks und Gärten und natürlich ist es am schönsten, diese im Frühjahr zu besuchen. Die Parks reichen von kleinen öffentlichen Gärten zu weltberühmten Parkanlagen wie dem Jardin du Luxembourg oder dem Champs de Mars, direkt am Eiffelturm. 

Aufgrund der vielen Grünanlagen, ist es unvermeidlich, dass du während deines Parisaufenthaltes durch ein paar spazieren wirst. Allerdings gibt es ein paar Parks in Paris, die so schön sind, dass sie einen Extratrip verdiene. Besonders, wenn du im April oder Mai in Paris bis. 

Die folgenden Parks und Gärten sind meine Lieblingsgärten: 

Gut zu wissen: Anfang April ist die beste Zeit, um Kirschblüten in Paris zu sehen!  

what to wear in Paris spring - if you are taking walks through Paris parks and green spaces, take a sweater with you

#5 Genieße einen Apéro im Freien

Apéro ist bei Weitem – und das sage ich ohne zu übertreiben – die beste kulinarische Erfindung Frankreichs überhaupt! Apéro bezeichnen kleine Snacks sowie ein (oder ein paar mehr) Getränken vor dem eigentlich Mahl. Natürlich hauptsächlich in Gesellschaft.

In den vergangenen Jahren haben sich die Gepflogenheiten eines Apéros allerdings ausgeweitet. Heute sind Apéros oft nicht mehr nur ein paar Häppchen, sondern können im Umfang gleich die ganze Mahlzeit ersetzen. 

Was das alles mit Paris im Frühling zu tun hat? Ganz einfach: sobald es wieder wärmer wird, trifft man sich zum Apéro unter freiem Himmel: An den Ufern der Seine, auf der Pont des Arts, dem Champs de Mars, den Stufen der Sacre Coeur, am Canal St. Martin.

Paris in spring time means its finally time again for an relaxed apéro by the Seine river banks

Kurzum: überall, wo es schön ist, in Paris wird Wein, Bier, Chips, Nüsse, Obst, Käse oder was auch immer einen erfreut genossen. Dazu nette Gesellschaft, warmes Wetter, perfekt, um einen Tag in Paris ausklingen zu lassen. 

Mein persönlicher Lieblingsplatz für einen Frühjahrsapéro:  die Ufer der Seine!

Um es einfach zu halten, gehe ich meist lediglich in den nächsten Supermarkt und besorge etwas zu trinken und essen. Falls das nichts für dich ist, keine Sorge! Die meisten Bars in Paris haben Snacks auf ihrer Karte und entlang der Seine gibt es auch ein paar Bars, die das natürlich anbieten. 

#6 Besuche einen Wochenmarkt in Paris

Hier gehts direkt zu den besten kulinarischen Erlebnissen in Paris

Paris ist natürlich bekannt dafür, ein Paradies für Feinschmecker und Foodies jeglicher Art zu sein. Da überrascht es nicht, dass man Märkte und Delikatessengeschäfte an jeder Ecke findet. 

Wochenmärkte in Paris

Aber wo gibt es die beste Schokolade? Welche Crémerie bietet den besten Käse an und wo gibt es die feinsten Macarons? Um die besten Leckereien zu finden, muss man sein Quartier kennen, aber zum Glück gibt es einige etablierte Tourguides, die genau das anbieten: kulinarische Stadtrundgänge, bei denen du garantiert geschmacklich auf deine Kosten kommst! Nebenher wirst du auch noch in die ein oder anderen Pariser Geheimnisse eingeweiht. Schau hier nach, welche Tour am besten zu dir passt!

#7 Erkunde Paris mit dem Fahrrad

Lies hierzu auch unsere Anleitung zu Fahrrad ausleihen in Paris (Vélibs)

Eine Paris Sightseeing-Tour ist immer zu empfehlen! Paris ist einfach so voll von Geschichte und Sehenswürdigkeiten, dass du ohne einen ortskundigen Guide leicht etwas verpasst. Viele Besucher entscheiden sich für eine klassische Bustour (hier gibts die besten Angebote!).

Aber wem eine herkömmliche Stadtführung zu langweilig, und das Wetter viel zu schön ist, der kann Paris auch auf dem Rad erkunden! 

Auf dem Fahrrad durch Paris… was sich zunächst einmal halsbrecherisch anhört, ist tatsächlich eine wunderbare Alternative zu traditionellen Touren. Auf dem Rad ist man sehr effektiv, um doch ziemlich viel in recht kurzer Zeit sehen zu können.

Paris mit dem Fahrrad erkunden - besonders im Frühling eine schöne Art, die Stadt zu entdecken.

Paris mit dem Rad zu erkunden macht besonders viel Spaß im Frühling, da es noch nicht zu heiß ist, aber doch warm genug. 

Wer Paris nicht auf eigene Faust auf dem Rad erkunden möchte, dem empfehle ich, sich einer geführten Radtour anzuschließen. Der Verkehr in Paris kann zugegebenermaßen sehr chaotisch sein.

Wenn du nicht 100 % sicher im Stadtverkehr bist, ist ein erfahrener Tourguide definitiv die perfekte Lösung. Er kennt alle sicheren Radwege und du musst nicht befürchten, plötzlich auf dem großen Kreisverkehr am Triumphbogen zu landen. 

Informiere dich hier über alle verfügbaren Radtouren durch Paris oder gehe direkt zur beliebtesten und am besten bewerteten Radtour in Paris: Auf dem Elektrofahrrad zu Paris versteckten Highlights

#8 Spiele eine Runde Pétanque

Stell dir vor, du stehst auf einem sandigen Platz. Platanen schützen dich vor der heißen Mittagssonne und eine leichte Brise weht durch die Blätter. Eine Gruppe von Menschen steht zusammen, lacht, und wirft nacheinander einen silbrig glitzernden Ball … Was sich doch sehr stark nach einem französischen Cliché anhört, findet täglich in fast jedem Pariser Park statt: Pétanque. Auch Boule genannt. 

Das Boule Spiel gehört zur

Ein beliebter Platz, um Boule zu spielen, ist die Lutèce Arena sowie der Luxembourg Garten. Allerdings musst du dazu dein eigenes Pétanque Spiel mitbringen. 

Alternativ kannst du dich natürlich auch einem Einheimischen anschließen, der dich in die Kunst des Pétanque Spiels einweist! Schau gerne hier für weitere Informationen! 

Pétanque in Paris spielen

#9 Erklimme den Hügel von Belleville

Man mag es kaum glauben, aber Paris hat tatsächlich ein paar Stadthügel. 5, um genau zu sein (oder 7, je nachdem, ab was von einer Höhe man von Hügel spricht), allerdings nur 2, die es auf eine Höhe von über 130 m bringen.

Zum einen natürlich der berühmte Hügel von Montmartre, aber auch der weniger bekannte Hügel von Belleville. Letztere befindet sich im östlichen Teil von Paris, und wird nur selten von Touristen besucht. Es handelt sich also um einen tatsächlichen Geheimtipp! Mehr Geheimtipps gibt es übrigens hier!

Die Aussicht vom “Gipfel” steht der Aussicht von Montmartre in nichts nach. Während Montmartre allerdings von Besuchern nur so wimmelt, besticht Belleville durch lokalen Charme und einer Ursprünglichkeit, die man so nicht mehr häufig in Paris findet. 

Eiffel Tower View Point: Belleville - Paris hidden gems

Belleville ist jedoch nicht nur empfehlenswert aufgrund der Aussicht, sondern ist ebenso ein hervorragender Ort für erstklassige Street-Art. Auch hier gibt es ein paar tolle Touren, die einem das Viertel und die Besonderheiten näher bringen.

Ich habe im letzten Sommer diese Street Art Tour mit Kasia gemacht und es war einfach nur klasse.

#10 und natürlich: Lasse die Sehenswürdigkeiten nicht aus

Wenn du Paris im Frühjahr besuchen möchtest, darfst du natürlich die Pariser Sehenswürdigkeiten nicht auslassen. Auch, wenn diese natürlich ein Highlight zu jeder Jahreszeit sind. Im Frühling ist es besonders schön. Erinner dich, dass Frühling meine Lieblingsjahreszeit ist, einfach alles ist schöner im Frühling! Haha

Aber, alles hat einen Nachteil, wenn auch nur einen kleinen. Frühling ist keine Nebensaison mehr, falls Paris überhaupt so etwas wie eine Nebensaison hat.

Neben den milden Tagen wartet der Frühling noch mit was anderem auf: vielen Feiertagen: Ostern, Pfingsten, der 1. Mai, Himmelfahrt und natürlich der Tag der Befreiung am 8. Mai. Letzterer ist zwar kein Feiertag in Deutschland, dafür ist ganz Frankreich in Ferienstimmung.

Die Seine in Paris

Mit anderen Worten: Paris ist im Frühling alles andere als menschenleer und um sicherzugehen, dass du alles besuchen kannst, was du auf deiner Löffelliste stehen hast: Buche so viel wie möglich schon von Zuhause aus, und zwar so weit im Voraus, wie es dir möglich ist. 

Der Eiffelturm, die Katakomben … sogar das Louvre ist oftmals Tage – wenn nicht sogar Wochen – im Voraus ausverkauft. 

Paris im Frühling: Monat für Monat

Damit du ein wenig genauer im Bilde bist, was wann in Paris los ist und was du je nach Monat erwarten kannst, hier eine kurze Übersicht über Paris Monat für Monat.

Paris im April 2023

Wenn du Paris im April besuchst, bist du genau richtig, für den Frühlingsanfang. Die Pariser genießen die milderen Temperaturen und lassen sich keine Möglichkeit entgehen, auf den Terrassen zu sitzen, um Wein oder Café zu trinken. 

Die Veranstaltungskalender füllen sich mit Freiluftevents und falls du dich wunderst, was es im April in Paris denn zu tun gibt: eine ganze Menge!

Die besten Veranstaltungen und Aktivitäten im April in Paris: April Highlights

Das erste Highlight findet direkt zu Beginn des Aprils statt: Kirschblütenzeit in Paris! Man mag gar nicht glauben, wie viele es von diesen Bäumen in Paris gibt! Eine Übersicht über die Kirschblütensaison findest du hier, auf meiner zweiten Paris Webseite (auf Englisch)

Ab dem 1. April gibt es die Foire du Trône, ein Jahrmarkt mit mehr als 1000-jähriger Tradition, der im Bois de Vincennes stattfindet.

Am 2. April geht es gleich weiter mit dem Paris Marathon, der an der Champs-Élysée beginnt.

Am 9. und 10. April ist in Paris, wie überall, Ostern. Falls du das Osterwochenende für einen Parisurlaub nutzt, dann kümmere dich rechtzeitig um Tickets für die beliebtesten Attraktionen, denn vieles wird schnell vergriffen sein. Die meisten Geschäfte und Restaurants werden geöffnet haben.

Oster Fun Fact: In Frankreich bringt nicht der Hase die Schoki, sondern die Glocken!

The Banks of the River Seine are a wonderful spot for a walk - and for souvenir and book shopping!

Wie ist das Wetter im April in Paris?

April ist der erste Monat des Jahres, in dem es eine realistische Chance auf richtig schönes Frühlingswetter gibt. 

Die Temperaturen sind in der Regel mild, mit Höchsttemperaturen von 17°C, und normalerweise selten weniger als 8°C. Die Chancen auf Regen und kleineren Schauern ist dennoch recht hoch, mit durchschnittlich 10 Regentagen pro Monat.

Aber dazu muss man auch sagen, dass es selten einen ganzen Tag regnet in Paris und der April ist ohnehin bekannt für seinen raschen Wetterwechsel. Ein verregneter Morgen muss nichts bedeuten! 

Was gehört in dein Gepäck, wenn du im April nach Paris reist? 

Eine Frage, die ich immer und wieder höre: Was packe ich für eine Reise nach Paris im April ein? Ich helfe dir gern! Der April kann kühl und windig sein, oder warm und sonnig. Oder beides innerhalb 2 Stunden.

Am besten ist der Zwiebellook. Packe einen Pullover oder ein Sweatshirt ein, einen Schal und eine Jacke, und zieh dich an und aus, wie es gerade passt. Vergiss auch deinen Regenschirm und deine Sonnenbrille nicht!

Pro Tipp: Ich habe immer einen kleinen Beutel in meiner Handtasche, um Kleidung zu verstauen, wenn die Sonne rauskommt

Paris im Frühling: Die Seine ist ein beliebter platz

Paris im Mai 2023

Im Mai ist der Frühling unweigerlich in Paris angekommen. Das schöne Wetter und die Tatsache, dass Mai der Monat mit den meisten Feiertagen ist, läutet die Hochsaison in Paris ein. Aber wenn du deine Aktivitäten rechtzeitig buchst, weißt du ja, dass eigentlich nichts mehr schiefgehen kann.  

Highlights in Paris im Mai 

Wenn du im Mai nach Paris reist, kannst du noch bis Ende des Monats den großen Jahrmarkt Foire du Trône im Bois des Vincennes besuchen.

Die Feinschmecker unter euch sollten sich den 11.-14. Mai vormerken. Da findet nämlich das Food Festival Taste of Paris statt. Hier könnt ihr die neusten Kreationen der berühmtesten und gefeiertsten französischen Chefs kosten. Alles in Probier Portionen und dementsprechend vergleichsweise günstig.

Am 13. Mai gibt es auch endlich wieder eine lange Museumsnacht, bei der viele der Pariser Museen kostenlos sind und in der ganzen Stadt kostenlose kulturelle Events stattfinden.

Und für die Jazz Freunde unter euch, vom 10. bis 17. Mai findet das Saint-Germain-des-Prés Jazz Festival statt, mit vielen Konzerten und Veranstaltungen.

Paris bei Nacht

Feiertage im Mai:

  • 01. Mai • Tag der Arbeit – traditionell werden an diesem Tag die Lieben mit Maiglöckchen beschenkt 
  • 08. Mai •  Tag der Befreiung 
  • 09. Mai •  Muttertag
  • 18. Mai •  Himmelfahrt
  • 29. Mai •  Pfingsten

Wie ist das Wetter im Mai in Paris?

Wenn du im Mai nach Paris reist, stehen die Chancen gut, dass du vom Wetter verwöhnt wirst. Es ist oft herrlich warmes und sonniges Frühlingswetter. Die Tagestemperaturen liegen normalerweise zwischen 11 °C und 20 °C. Gleichwohl ist Mai einer der nassesten Monate Paris’. Rechne mit 9–12 Regentagen, aber wie auch im April ist ein kompletter Regentag selten. 

Lily of the Valley - traditionally offered on the 1st of May - you can buy them at every corner in Paris

Was trägt man in Paris im Mai? 

Im Mai ist es für gewöhnlich tagsüber mild, aber recht kühl am Abend. Schau dir den Wetterbericht kurz vor Abreise noch einmal an, aber normalerweise benötigst du keine wirklich warmen Kleidungsstücke.

Die Mittagstemperaturen betragen selten weniger als 15 °C und mit zu warmer Kleidung tust du dir keinen Gefallen in Paris. Wenn du den ganzen Tag auf den Beinen bist und dich zudem noch in warmen Geschäften, Museen und Restaurants aufhältst, ist eine dicke Jacke rasch lästig.

Vergiss aber dennoch auf keinen Fall einen wärmeren Pullover für die Abende und eine Übergangsjacke. 

Durch die hohe Niederschlagswahrscheinlichkeit ist auch ein Regenschirm angebracht. Aber auch eine Sonnenbrille. Stell dich darauf ein, dass du an den meisten Tagen im Mai mit einer leichten Jacke und einem T-Shirt ausreichend warm gekleidet bist. 

Aussicht vom Coulée Verte über Paris nähe des Gare du Lyon

Paris im Juni

Juni ist gekennzeichnet von Musik und Film Festivals, Paraden und Kunst. Und schönem Wetter. Oft ist sogar schon sehr sommerlich.

Highlights in Paris im Juni

Der Juni startet mit Musik, und zwar dem “We Love Green” Festival vom 2. bis 4. Juni. Und es geht auch weiter mit Musik: Dem Chopin Festival ab dem 17. Juni und dann am 21.6 natürlich mit der Fête de la Musique. Letztere ist eine Instituion in Frankreich. An diesem Tag wird überall auf den Straßen Musik gemacht, in der Regel kostenlost.

Die Shopping-Interessierten unter euch sollten sich den 28. Juni vormerken, denn da fängt in Paris der Sommerschlussverkauf an.

Vom 23.-25. Juni gibt es dann wieder Musik, auf den Solidays, ein Festival, dessen Profit komplett an die Aids-Stiftung geht.

Am 28. Juni findet in Paris der Marche des Fiertés LGBT statt, ehemals Gay Pride.

Wie ist das Wetter im Juni in Paris?

Der Juni läutet das Ende des Frühlings in Paris ein und dementsprechend kannst du mit Temperaturen zwischen 14°C und 23°C rechnen. Auch wenn auch dieser Monat relativ feucht ist, mit 10 Regentagen, kannst du dich auf hauptsächlich warmes und sonniges Wetter freuen. 

Paris in Spring - visit the parks and see the blossoms. Parc Monceau is one of the nicest park in Paris

Was gehört in dein Gepäck, wenn du im Juni nach Paris reist?

Für den Städtetrip nach Paris im Juni packen ist einfach: mehr T-shirts, Kleider und Sandalen, weniger Pullis und Jacken. Natürlich solltest du dennoch eine leichte Jacke und einen leichten Sweater dabei haben – für alle Fälle und die Abende. Aber generell ist es fast Sommer 🙂 

Wie für alle Frühlingsmonate gilt natürlich auch für den Juni – Die Sonnenbrille und den Regenschirm nicht vergessen!

Voilà, das war mein ziemlich ausführlicher Guide zu Paris im Frühling. Ich hoffe, damit sind alle Fragen beantwortet und du hast ein gutes Bild davon, was dich im Frühling in Paris erwartet – und wie schön es hier ist. Bon Voyage!

Paris Tipps

FAQ: Paris im Frühling

Wann beginnt der Frühling in Paris?

Der Frühling beginnt in Paris am 20. März und endet am 21.Juni.

Wie warm ist es im Frühling in Paris?

Je nachdem wann im Frühling du nach Paris reist, variieren die Temperaturen. Im März und April kann es unter Umständen nochmal knackig kalt werden, aber auch schon warm. Die Durchschnittstemperaturen liegen zwischen mindestens 5°C im März und höchsten durchschnittlich 23°C im Juni.

Was ist der kälteste Monat in Paris?

Der kälteste Monat im Januar ist der Januar, mit durchschnittlich 2°C-7°C.