17 Tipps die du kennen musst, um in Paris Geld zu sparen

Dieser Artikel enthält Empfehlungs-Links. Wenn du über diese etwas kaufst oder buchst, erhalten ich eine kleine Provision - ohne Mehrkosten für dich. So kannst du meine Arbeit unkompliziert unterstützen. Vielen Dank!

Zuletzt aktualisiert am 20. April 2022 von Lena

 

15 Spartipps für Paris und wie du trotz schmalem Geldbeutel nicht aufs Paris Feeling verzichten musst!

Paris ist ein teures Pflaster, das ist einfach so. Aber auch wenn dein Reisebudget eher klein ist, musst du dennoch nicht auf tolle Paris Erlebnisse verzichten. Ich zeige dir, wie’s geht.

 

Unsere 17 Paris Tipps, mit denen du in Paris gutes Geld sparst:

 

Buche ein zentrales Hotel und spare Fahrtkosten

Hier gehts zu den 5 besten Ibis Hotels in Paris!

O. K., das klingt zunächst einmal kontraproduktiv. Je zentraler die Unterkunft in Paris, desto teurer. Deswegen suchen sich viele Sparfüchse ein Hotel in den Pariser Vororten, oder im vergleichsweise günstigeren Norden und Nordosten von Paris.

Paris Spartipps günstige Hotels

 

 

Ich rate von beiden Möglichkeiten ab. Der nordöstliche Teil von Paris ist zwar günstig, aber vom Sicherheitsaspekt nicht unbedingt empfehlenswert. Die Vororte sind zwar sicher, aber du wirst nicht darum herumkommen, täglich Geld für Metrofahrten oder Taxis auszugeben.

Ein zentrales Budget Hotel ermöglicht dir alles: eine recht günstige Übernachtung, absolutes Paris Flair, sichere Umgebung und ermöglicht dir zudem, Paris fast komplett zu Fuß zu erkunden. Hier findest du eine Liste von günstigen Hotels, die sich alle in top Lage befinden!

 

Besuche die kostenlosen Museen in Paris

Du interessiert dich für Museen, Kunst und Geschichte? Dann ist Paris das perfekte Reiseziel für dich. Vor allen Dingen, wenn du mit kleinem Budget unterwegs ist. Im Folgenden findest du nähere Informationen dazu, wann du welches Museum kostenlos besuchen kannst, natürlich nur die Auswahl. Die komplette Liste findest du hier.

Der Die meisten staatlichen Museen sind übrigens für alle Besucher aus der EU unter 26 Jahre kostenlos!

Tipp: Schau bitte vor deinem Besuch auf der jeweiligen Homepage des Museums nach, ob eine Anmeldung erforderlich ist.

Kostenlose Museen in Paris

  • Musée Carnavalet
  • Maison de Victor Hugo
  • Musée de la Vie Romantique
  • Petit Palais, Musée des Beaux Arts

Kostenlose Museen am 1. Sonntag des Monats, durchgehend

  • Musée d’Orsay
  • Picasso Museum
  • Centre Pompidou
  • L’Orangerie

Kostenlose Museen am 1. Sonntag des Monats vom 1. November bis 31. März

  • Triumpfbogen
  • Panthéon
  • Sainte Chapelle
  • Schloss von Versailles
  • Conciergerie

Kostenlose Museen am 1. Samstagabend des Monats und am 14 Juli

  • Louvre

 

 

Besuche kostenlosen Sehenswürdigkeiten in Paris

In Paris gibt es unzählige Sehenswürdigkeiten, die kostenlos besucht werden können. Hier eine Auswahl, die du nicht verpassen solltest:

Die Rue Abreuvoir ist die perfekte Photolocation für ein romantisches Wochenende in Paris

 

Aussichtspunkte in Paris, die du kostenfrei genießen kannst

Natürlich sind der Eiffelturm oder auch der Tour Montparnasse bekannt für ihre tolle Aussicht, aber du musst keine teuren Eintrittspreise zahlen, um einen Blick auf die Dächer Paris’ zu werfen.

 

  • Die Dachterrasse der Galerie Lafayette

Das berühmte Kaufhaus ist bekannt für seine Luxusmarken, aber auch für seine wunderschöne Jugendstil-Architektur und der beeindruckenden Glaskuppel. Ein Besuch der Galerie lohnt sich in jedem Fall, besonders aber der Abstecher auf die kostenlose Dachterrasse, mit einmaliger Aussicht auf die Oper und den Eiffelturm.

 

 

  • Sacre Coeur, auf dem „Gipfel“ Montmartres

Montmartre ist einer der wenigen Anhöhen, die es innerhalb Paris gibt und du findest hier einen fantastischen Ausblick auf die Stadt. Die beste Aussicht hast du natürlich vom Fuße der Sacre Coeur, die auf dem Gipfel des Hügels thront. Aber auch beim Herumspazieren in dem tollen Stadtviertel wirst du immer mal wieder von besonders schönen Aussichtspunkten überrascht.

 

  • Beleville, der „andere“ Hügel 

Weniger bekannt, aber nicht weniger ikonisch ist das Stadtviertel Belleville, im Osten von Paris. Wie Montmartre befindet es sich auf einer Anhöhe und bietet dir von seinem Gipfel aus einen tollen Ausblick auf Paris. Wenn du Lust auf Paris abseits der bekannten Touristenpfade hast, empfehle ich dir, auf jeden Fall einen kleinen Abstecher nach Belleville zu machen. Es ist ein tolles und buntes Viertel, das vorrangig für seine Street-Art bekannt ist.

Paris umsonst - Paris Spartipps

 

Günstig in Paris essen

Sicherlich steht der kulinarische Genuss auch bei dir ganz oben auf der Paris Bucketlist. Immerhin ist Paris bekannt für seine Leckereien. Wenn du auf der Suche nach günstigen Restaurants bist, ohne bei McDonalds oder im nächsten Dönerladen zu landen, habe ich ein paar Tipps für dich:

 

  • Besuche Restaurants zur Mittagszeit

Viele Restaurants bieten zur Mittagszeit ein günstigeres Menü an als zur üblichen Diner-Zeit am Abend. Das trifft eigentlich auf alle Lokale zu, von der günstigen Brasserie bis hin zur 3-Sterne Küche.

Brasserien, die typischen Pariser Restaurants, die zur Mittagszeit gut gefüllt sind, bieten oft Gerichte ab 10 €.

 

  • Kaufe dein Mittagessen in einer Bäckerei

Sehr viele Pariser verzichten auf ein warmes Mittagessen und kaufen stattdessen ein Sandwich in einer der vielen Bäckereien. Ein halbes Baguette mit Käse und Schinken gibt es oft schon für 3,50 € und die meisten Boulangeries bieten auch frische Quiches oder Croques Monsieur an.

 

  • Buche deinen Tisch über La Fourchette

La Fourchette ist ein Buchungsservice, über den man nicht nur online seinen Tisch reservieren kann, sondern auch sehr interessante Angebote erhält. Unter anderem Nachlässe bis zu 50 %.

 

Günstig in Paris essen

 

Trinke deinen Café im Stehen

In vielen herkömmlichen Brasserien zahlst du für einen Café deutlich weniger, wenn du ihn an der Theke zu dir nimmst. Wenn du unsicher bist, auf welche Brasserie das zutrifft, schau einfach, ob schon Leute an der Theke stehen oder ob die Brasserie auch gleichzeitig ein Tabak/Lotto Laden ist.

 

 

Entdecke Paris mit dem Rad

Eine günstige und vor allem sehr flexible Alternative zur Metro ist es, Paris mit dem Fahrrad zu erkunden. Ein 3-Tages-Pass für unbegrenzte Nutzung des Bikesharing Services Vélib kostet z. B. nur 20 €.

Wenn es dir nicht geheuer ist, mit dem Fahrrad durch den Pariser Stadtverkehr zu fahren, kannst du dich auch einer geführten Radtour anschließen. Das ist zwar nicht ganz billig, aber schön auf jeden Fall. Folge diesem link für eine Übersicht über die schönsten Stadtrundfahrten in Paris.

Paris mit dem Rad

 

Nutzen Toiletten in Paris kostenlos

Zugegeben, viel zahlt man für die Nutzung einer Toilette in Paris nicht, überwiegend sogar überhaupt nichts. In Paris gibt es an jeder Ecke selbstreinigende Toilettenhäuschen (NIE direkt hineingehen, wenn der vorherige Benutzer die Kabine verlässt, sondern warten, bis der Reinigungszyklus durchgelaufen ist!) und auch Restaurants und Bars werden dich selten abweisen.

Gut zu wissen ist es auf jeden Fall, dass große Kaufhäuser wie das BHV am Hôtel de Ville, die Galerie Lafayette und natürlich auch die Shoppingzentren Kundentoiletten haben, die meist sogar recht sauber sind.

 

 

Besteige den Eiffelturm – zu Fuß

…oder den Tour Montparnasse als günstigere Alternative! Tickets gibt es hier!

Der Besuch des Eiffelturms gehört natürlich zu jedem Paris Besuch dazu. Ein einmaliges Erlebnis, das jedoch ein großes Loch in deinen Geldbeutel hinterlassen wird, vor allem, wenn du den Aufzug bis zur Spitze buchst.

billig nach Paris - Eiffelturm

 

 

Ist dein Budget eher klein und die Spitze nicht ganz so wichtig, verzichte auf den Aufzug und gehe einfach zu Fuß bis zur 2 Etage! Die Aussicht ist auch von hier fantastisch und der Preis um einiges niedriger. Es sind auch nur 720 Stufen!

Am preisgünstigsten ist es, wenn du dein Ticket direkt auf der Homepage des Eiffelturms buchst. Allerdings sind dort die Eintrittskarten häufig schon Wochen im Voraus vergriffen. Falls, dass der Fall sein sollte, kannst du unter folgenden Links schauen, ob noch Karten verfügbar sind:

 

Tipp: Wenn die Karten vergriffen sind oder dein Budget sprengen, fahr stattdessen auf die Aussichtsplattform des Tour Montparnasse! Das Beste? Du siehst von dort nicht nur Paris, sondern auch den Eiffelturm! Tickets, für den Tour Montparnasse, kannst du, für relativ wenig Geld hier erwerben.

 

 

Wasser ist in Paris kostenfrei

In Paris trinken die meisten Leute Wasser zum Essen, besonders, wenn sie mittags essen gehen. Allerdings bestellt kaum jemand eine Flasche Evian oder Badoit, sondern einfach eine  “Carafe d’eau” – eine Karaffe gefüllt mit Leitungswasser, kostenlos versteht sich.

Vielleicht sind dir schon einmal die wunderschönen grünen Wallace Brunnen aufgefallen, die so typisch für Paris sind und von denen es mehr als 1000 in der ganzen Stadt gibt? Hierbei handelt es sich um Trinkwasser, dass die Stadt Paris der Bevölkerung bereitstellt. Perfekt um die eigene Flasche wieder aufzufüllen.

Ist Wasser in Paris trinkbar?

 

Stadtrundgänge in Paris müssen nicht teuer sein

Wenn du eine neue Stadt erkundest, ist es eine ausgezeichnete Idee, an einer Stadtführung teilzunehmen. Der Mehrwert ist enorm und du wirst über die vielen Details überrascht sein, die du ohne deinen ortskundigen Guide übersehen hättest.

Stadtführungen gibt es in Paris wie Sand am Meer, von Gourmet Touren durchs Marais bis hin zu E-Bike Touren zu versteckten Paris Highlights. Aber auch wenn diese tollen Touren außerhalb deines Budgets liegen, musst du nicht auf einen Guide verzichten.

Es gibt mittlerweile viele Stadttouren, die auch für den kleinen Geldbeutel machbar sind:

 

Und dann gibt es natürlich noch Stadtführungen, die komplett kostenlos sind! Mit einem ortskundigen und professionellem Stadtführer spazierst du 3 Stunden durch Paris, siehst einige der schönsten Ecken der Stadt und erfährst nebenbei interessante Fakten und Anekdoten. Auch wenn die Führung kostenlos ist, ein Trinkgeld sollte natürlich drin sein! Hier geht es zur Buchung der kostenlosen Paris Tour

Paris Zentrum

 

Flussfahrt auf der Seine – ein günstiges Vergnügen

Klicke hier, für mehr Informationen zu den Bootstouren auf der Seine und um deine Tour zu buchen

Wenn du nicht ganz auf typisch touristische Aktivitäten verzichten möchtest, ist eine Flussfahrt auf der Seine das Richtige für dich. Die Fahrt ist nicht umsonst, gibts aber schon ab 12€. Folge diesem Link für weitere Informationen zu Preisen, Abfahrtszeiten und Buchungen.

 

Reise nicht mit dem Auto nach Paris

Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie verführerisch es ist, mit dem Auto nach Paris zu fahren. Gerade wenn man aus NRW, Rheinland-Pfalz oder Baden-Württemberg anreist, dauert die Fahrt nur wenige Stunden und ist die natürlich die naheliegendste Möglichkeit. Aber: tu es nicht!

Es ist nicht nur schwierig, in Paris einen Parkplatz zu finden, parken ist in Paris vorrangig unglaublich teuer. Du kannst dich auf Gebühren von bis zu 35€ pro Tag gefasst machen, im Parkhaus. Parkst du auf der Straße, sind es sogar zwischen 50€ und 75€, für 6 Stunden! Länger ist parken durchgehend ohnehin nicht erlaubt.

billig nach PAris - Reise nicht nach PAris mit dem Auto

 

Dazu kommt natürlich noch der Verkehr, die Kreisverkehre, die etwas anderen Regelungen hinsichtlich Vorfahrt, die Einbahnstraßen, die gesperrten Straßen, die gebührenpflichtigen Autobahnen etc. etc. Kurzum: tu es dir nicht an, auch wenn du Großstadtverkehr gewöhnt bist und natürlich theoretisch in Paris fahren könntest.

Sobald du in Paris bist, wirst du dein Auto ohnehin nicht benötigen. Es ist in jeder Hinsicht einfacher, günstiger und stressfreier, mit dem Zug anzureisen. Reservieren kannst du deine Zugfahrt nach Paris zum Beispiel hier. 

 

 

Crêpes sind ein günstiger Snack

Crêpes sind gewissermaßen Streetfood auf Französisch. Es gibt sie an jeder Ecke, sie schmecken eigentlich immer gut (am leckersten mit Zucker und Butter) und das beste? Es gibt sie schon ab 2€! Dem Genuss der französischen Küche steht also nichts mehr im Wege.

Gleiches gilt natürlich auch für Croissants, Pains au Chocolat, Macarons, und sogar für die feinsten Pralinen von Patrick Roger! Man kann letztere nämlich auch einzeln kaufen.

gut und günstig in Paris essen