Die schönsten Stadtrundfahrten in Paris

Dieser Artikel enthält Empfehlungs-Links. Wenn du über diese etwas kaufst oder buchst, erhalten ich eine kleine Provision - ohne Mehrkosten für dich. So kannst du meine Arbeit unkompliziert unterstützen. Vielen Dank!

Letzte Aktualisierung: 26. Mai 2022 von Lena

 

Stadtrundfahrten in Paris – geh auf Nummer Sicher und verpasse kein Paris Highlight!

 

Ob du das erste Mal in Paris bist oder wie ich schon einige Jahre hier lebst – es gibt neben den Must-Sees immer wieder versteckte Ecken und Schätze zu entdecken. Sowohl die Touristen-Hot-Spots als auch die unbekannteren Plätze und Monumente warten auf dich.

Mit einer der vielen Stadtrundfahrten hast du die Möglichkeit, Paris auf unterschiedliche Weise zu erkunden. Inzwischen gibt es ein vielfältiges Angebot an unterschiedlichen Touren.

Falls du es mit deiner Paris Reiseplanung eilig hast, hier die beliebtesten Touren auf einen Blick:

StadtrundfahrtPreis p.P.Tickets
Hop on/Hop off Sightseeing Bus Tourab 36 €zum Ticket
Entspannte Flussfahrt auf der Seineab 15 € zum Ticket
Private Stadtrundfahrt in einer Enteab 49€ zum Ticket
Radtour zu den geheimen Ecken Paris’ab 39 €zum Ticket

 

Ob klassisch oder originell – die Auswahl an Stadtrundfahrten in Paris ist bunt

→ Klicke hier und bekomme gleich mehr Informationen zu Preisen und verfügbaren Sightseeing Touren in Paris

Möchtest du dir die bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Paris anschauen, kannst du das am besten mit einer konventionellen Stadtrundfahrt durch Paris machen. Du bekommst einen ersten Eindruck von der Stadt und weißt in etwa, wo was liegt. Auch mit wenig Zeitaufwand klapperst du die wichtigsten Monumente von Paris ab.

Nach so einer Rundfahrt weißt du, was dich genauer interessierst und du kannst eine eigene, individuelle Tour planen. Lasse dich hier auch gern von unserem Programm für 3 Tage in Paris inspirieren.

 

Stadtrundfahrt durch Paris - verpasse kein highlight

 

Neben den Hauptattraktionen bietet Paris natürlich noch einiges mehr. Eine private Rundfahrt gibt dir verborgene Einblicke in die Stadt. Plätze, die du nicht auf dem Schirm hast oder die nicht im Reiseführer stehen, spürst du zusammen mit einem lokalen Guide auf. Besonders beliebt sind die Stadtrundfahrten im Citroën 2CV, in Deutschland besser bekannt als Ente. Mehr Informationen zu dieser originellen Tour findest du hier.

Vom Einheimischen an deiner Seite bekommst du Insiderwissen direkt aus dem Nähkästchen und entdeckst Plätze in Paris, die sich fernab vom üblichen Trubel befinden. Du bist zudem flexibler in der Tourgestaltung, weil du dich mit dem Guide absprechen kannst.

Was hältst du davon, die Stadt dabei auf eine ganz andere Weise kennenzulernen? Im Folgenden stellen wir dir die Top 5 der Stadtrundfahrten durch Paris vor:

 

 

1. Der Klassiker: Eine Busrundfahrt durch Paris

→ Hier gehts direkt zur Preisauskunft und Buchung

Der Klassiker unter den Stadtrundfahrten: Du steigst an einer festen Haltestelle ein und wirst zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten gefahren. Gemütlich im Panorama Doppeldeckerbus sitzend, bekommst du einen ersten Überblick von Paris.

Die Vorteile einer klassischen Stadtrundfahrt:

  • Erster Überblick von Paris
  • In kurzer Zeit die wesentlichen Sehenswürdigkeiten abfahren
  • Auch bei schlechtem Wetter gut geeignet
  • Gute Aktivität mit Kindern in Paris

 

Mit einem Audioguide erfährst du alles Wissenswerte über die Monumente. Optional buchst du noch ein Histopad dazu, mit dem du die Stadt interaktiv erkunden kannst. Es werden dir zum Beispiel 3-D-Rekonstruktionen der Denkmäler angezeigt oder du begibst dich auf eine kleine Schatzsuche auf dem Tablet (Kostenpunkt: 30 € Pfand). Der Audioguide ist natürlich auch auf Deutsch erhältlich. Die Tour dauert ca. 1,5 Stunden und endet wieder am Startpunkt. Für mehr Informationen zu dieser Paris Sightseeing Tour schau gern hier.

 

paris stadtrundfahrt und eiffelturm

 

Auch wenn du nicht viel Zeit hast, auf dieser Tour fährst du die wichtigsten Must-Sees ab. Mit dabei sind natürlich die Champs-Élysées, der Triumphbogen, der Eiffelturm oder die Kathedrale Notre Dame.

Bleibst du etwas länger in Paris, weißt du nach dieser Tour, was du dir später noch genauer ansehen möchtest.

Um gute Fotos von den Monumenten zu machen, eignet sich diese Stadtrundfahrt in Paris eher nicht, da der Bus durchgehend fährt und nicht an den einzelnen Spots anhält.

 

 

2. Hop-on/Hop-off Bustour für mehr Flexibilität

→ Klicke hier für weitere Informationen zu Preisen, Buchung und Stornierungsbedingungen

Bei der Hop-on/Hop-off Bustour hingegen bist du deutlich flexibler. Du steigst an einer der Haltestellen ein und beginnst die Tour wie und wo es am besten für dich passt.

Es gibt 1- oder 2-Tagestickets und du kannst den ganzen Tag lang zwischen 10 und 18 Uhr durch Paris düsen. Der Doppeldeckerbus fährt alle 15–20 Minuten an den jeweiligen Haltestellen ab. Übrigens ist das auch eine gute Möglichkeit sich durch die Stadt zu bewegen und sich dabei die Metro zu sparen. Es gibt mehrere Routen, die verschiedene Stadtteile Paris’ abdecken und zwischen denen du einfach hin und her wechseln kannst. Hier gehts ohne Umwege zur beliebtesten Hop on/ Hop off Stadtrundfahrt in Paris.

Sightseeing tour bus paris

 

Die eigentliche Stadtrundfahrt durch Paris dauert ca. 2,5 Stunden. Du hast jedoch den ganzen Tag Zeit, an den Sehenswürdigkeiten auszusteigen und tolle Fotos zu machen. Da du beliebig oft ein- und aussteigen kannst, bist du komplett frei in deiner Gestaltung der Tour. Auch hier gibt es einen Audioguide (verfügbar ist diese Stadtführung auch in deutscher Sprache), der dich über die 10 Paris-Highlights der Bustour informiert.

Die Vorteile der Hop on/Hop off Bustour sind:

  • Ein- und Aussteigen, wann du möchtest
  • Den ganzen Tag durch Paris im eigenen Tempo
  • Genügend Zeit, um tolle Fotos zu schießen
  • Als Fortbewegungsmittel nutzen und Metro sparen
  • 1- oder direkt 2-Tagestickets buchen

 

 

3. Eine Bootsfahrt über die Seine

→ Hier geht es zu einer Übersicht aller Seine Flussfahrten

Möchtest du dem trubeligen Stadtverkehr eine Weile entfliehen und Paris von seiner romantischen Seite erleben? Dann ist eine Bootstour auf der Seine genau das Richtige für dich. Die Sehenswürdigkeiten zeigen sich dir hier aus einer ganz anderen Perspektive – nämlich vom Wasser aus. Die beliebteste und günstigste Flussfahrt findest du direkt hier.

Falls du Paris mit schmalem Geldbeutel besuchst, ist eine Seine Flussfahrt übrigens genau das Richtige! Für mehr Paristipps für Sparfüchse, verpasse nicht unseren Artikel: 17 Tipps, die du kennen musst, um in Paris Geld zu sparen.

 

Stadtrundfahrt Paris

 

 

Die Seine verläuft über 13 km mitten durch Paris und teilt die Stadt in das linke und rechte Ufer. Neben dem Transport von diversen Gütern kannst du auch selbst auf dem Fluss schippern.

Darum ist eine Flussfahrt über die Seine toll:

  • Paris von der Seine aus genießen und die Sehenswürdigkeiten aus einer anderen Perspektive entdecken
  • Dem trubeligen Stadtverkehr entfliehen
  • Ideale Outdooraktivität bei schönem Wetter
  • Viele Extras zur Bootstour dazu buchbar
  • Schön auch, wenn du Paris mit Kindern besuchst

 

Als Sightseeing-Bootsfahrt stehen dir verschiedene Routen mit besonderen Extras zur Auswahl. Der Klassiker der Parisflussfahrten führt dich an vielen Paris Höhepunkten vorbei: Dem Eiffelturm, der Kathedrale Notre Dame, der Pont Neuf, nur um eine kleine Auswahl zu nennen. Du kannst eine Flussfahrt auf der Seine auch abends buchen und somit Paris wunderschön erleuchtet erleben. Für eine besonders entspannte Fahrt buche doch gleich ein Abendessen dazu!

 

Mein Tipp: Kombiniere die klassische Bootsfahrt mit einer Tour über den weniger bekannten Canal Saint-Martin. Diese aufregende Sightseeing-Tour dauert ca. 2,5 Stunden und führt dich vom Canal Saint-Martin bis hin zu Seine. Das Besondere an dieser Flussfahrt ist nicht nur, dass du neben den Höhepunkten einer normalen Seine Bootstour, auch einige unbekannte Paris Ecken kennenlernst. Sondern dass die Route dich durch einen 1,5 km langen Tunnel führt, der dir ein unterirdisches, mysteriöses Verlies offenbart. Diese Flussfahrt ist auch eine gute Idee für alle, die Paris mit Kindern besuchen.  Mehr Informationen zu diesem Abenteuer findest du hier.

Bei gutem Wetter ist diese Bootsfahrt eine wirklich schöne Outdooraktivität, aber auch im während einer Reise nach Paris im Winter ist eine Rundfahrt auf der Seine empfehlenswert. Der Innenraum ist natürlich beheizt.

 

 

4. Mit dem Fahrrad durch die Pariser Gassen

→ Klicke diesen Link, um direkt zu den schönsten Radtouren zu Paris zu gelangen

Wie wäre es mit einer etwas aktiveren Tour durch Paris? Eine Variante: Du leihst dir ein „Vélib“, ein öffentliches Fahrrad (hier erfährst du, wie du ein Vélib mietest), und erkundest Paris in Eigenregie. Möchtest du lieber ein paar Paris Geheimtipps abstauben, buchst du besser direkt eine Fahrradtour mit einem ortskundigen Tourguide. Eine gute Übersicht hierzu bekommst du hier.

Falls du keine Lust hast, dich durch das recht große Angebot zu kämpfen, schlage ich dir diese Fahrradtour zu den versteckten Ecken und Winkeln Paris‘ vor. Es ist mit Abstand die beliebteste Radtour in Paris und ist auch für Kinder ab 13 Jahren und für alle Fitnesslevels geeignet, also sehr gemütlich.

 

mit dem Rad durch Paris - eine tolle Stadtrundfahrt durch Paris

 

 

Am Rathaus geht es los: Auf den Nebenstraßen radelt ihr durch die historischen Viertel und taucht in die 2.000 Jahr alte Geschichte von Paris ein. Es geht zum literarischen Saint Germain des Prés, vorbei am antiken Quartier Latin und durch das mittelalterliche Marais. In den 3 Stunden wird dein lokaler Guide dir auch lustige Anekdoten und Insider-Tipps verraten. Diese verborgenen Ecken stehen meist nicht im Reiseführer und sind auch nicht mit dem Reisebus anzufahren. Schau gleich hier, ob zu deinen Reisedaten noch Plätze frei sind.

Eine Radtour ist ideal für dich, wenn du folgendes möchtest:

  • Persönlicher Tourguide mit Insiderwissen zur Pariser Geschichte
  • Kleine Gruppen, für Kinder ab 13 und alle Fitnesslevels geeignet
  • Tour mit sportlicher Aktivität verbinden
  • Gemütlich durch die Pariser Gassen, zu Orten, die den Autos und Bussen vorenthalten, bleiben
  • Alternativ auch als E-Bike-Tour verfügbar


Bevorzugst du eine weniger aktivere Form der Fortbewegung: Mittlerweile werden auch Fahrradtouren mit einem E-Bike angeboten. Gerade im Sommer und der inmitten der Stadthitze ist das eine schöne Alternative. Du fährst trotzdem durch die kleinen verwinkelten Gassen, aber kommst erst gar nicht ins Schwitzen. Hier gibts weitere Informationen zu Preis und Buchung der E-Bike-Tour durch Paris.

 

 

5. Nostalgische Stadtrundfahrt mit dem französischen Kultauto: Der Ente

→ hier gehts direkt zum Angebot

Eine weitere und ganz besondere Möglichkeit Paris zu erkunden: Eine Rundfahrt mit einer Ente! Das französische Kultauto „2CV“ hat in Frankreich Tradition – ähnlich wie in Deutschland unser VW Käfer. Mit offenem Schiebedach kommt bei gutem Wetter direkt das Cabrio-Feeling auf.

Diese private Stadtrundfahrt in Paris auf der Rückbank des „Deudeuche“, wie es die Franzosen nennen, ist ein romantisches Abenteuer. Der kultige Flitzer passt auch durch kleine Gassen durch und bringt dich zu Orten, die nicht jeder Tourist entdecken würde.

Stadtrundfahrt in Paris - mit einer Ente, toll für Kinder in Paris

 

Die 1,5 – 3-stündige Fahrt kannst du ganz individuell mit dem lokalen Tourguide absprechen. Du wirst persönlich von deinem Hotel abgeholt. Ihr steuert Secret Spots wie den Kiosque des Noctambules, einem zeitgenössischen Straßenkunstwerk an. Auch der Strawinsky-Brunnen mit seinen bunten Skulpturen ist definitiv einen Stopp wert, um Fotos zu schießen. Das ist übrigens ein dickes Plus bei dieser privaten Tour: Anhalten und Aussteigen, wo du möchtest, um dir alles in Ruhe anzusehen. Klicke hier für mehr Informationen zu Preis, Buchung und in Zeiten von Covid ganz wichtig: Stornierungsbedingungen!

Sind dir die folgenden Punkte wichtig, ist die Stadtrundfahrt in der Ente eine hervorragende Idee für dich:

  • Nostalgische Oldtimerfahrt
  • Private Tour macht es individuell
  • Insights direkt vom Tourguide
  • Für romantische Anlässe ideal
  • Orte entdecken, zu denen die Busse nicht hinkommen

 

Um nicht in der Rushhour festzustecken, bietet sich eine Stadtrundfahrt in Paris an einem ruhigen Sonntagmorgen an. Unter der Woche zwischen 10 und 16 Uhr empfiehlt es sich, den Pariser Verkehr eher zu meiden. Auf der Rückbank der Ente wirst du Paris aus einer ganz anderen Perspektive erleben.

 

Du siehst, Paris bietet dir unterschiedliche Möglichkeiten an, es zu entdecken. Gerade die ungewöhnlicheren Stadtrundfahrten bringen dich zu Orten, die Touristen normalerweise verborgen bleiben. Egal, wie lang man hier in Paris ist, es gibt immer wieder neue Dinge zu entdecken, von denen man vorher nichts wusste.